VDBS  ›  WERDEN  ›  Bergführer werden

Bergführer/in werden

Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer: die Ausbildung
Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer – das ist eine in Bayern und allen übrigen Alpenländern geschützte Berufsbezeichnung.

Staatlich geprüfte Berg- und Skiführer haben den rechtlichen Status als "Fachsportlehrer im freien Beruf in Bayern"; die entsprechende Ausbildungs- und Prüfungsordnung (BayAPOFspl) bestimmt die praktischen und theoretischen Lehrgangsinhalte. Die rund dreijährige Ausbildung steht unter Aufsicht der Technischen Universität München (TUM) und wird vom VDBS in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus organisiert. Während der Ausbildung tragen die Teilnehmer den Status "Aspirant" und werden im Verband als außerordentliche Mitglieder geführt.
Die Ausbildung vermittelt den Aspiranten die nötigen Kompetenzen, um ihre verantwortungsvolle Aufgabe zu Wohl, Freude und Sicherheit ihrer Kunden zu erfüllen. Schwerpunkte dabei sind die Technik des Führens in jedem alpinen Gelände und Didaktik und Methodik der Wissensvermittlung – ergänzt durch ein umfassendes Verständnis für theoretische Hintergründe.
Zu dieser anspruchsvollen Ausbildung kann deshalb nur zugelassen werden, wer ein überdurchschnittlich hohes Allround-Können in Fels, Eis, Mix-Gelände und auf Ski mitbringt. Eine mehrjährige Erfahrung als fertiger Bergsteiger muss durch einen Tourenbericht belegt werden. Für die Zulassung zur Ausbildung werden diese Fähigkeiten in drei Eignungsfeststellungen überprüft.
In der Ausbildung werden dann die theoretischen und praktischen Inhalte für die drei Bereiche Fels, Eis und Winter vermittelt; in einem mindestens 36-tägigen Praktikum bei einer Berg- und Skischule sammeln die Aspiranten Erfahrungen unter Supervision durch erfahrene Berg- und Skiführer. Eine Prüfung zu Führungstechnik, Lehrtätigkeit und persönlichem Können schließt jeden Block ab – die letzte Hürde vor der Lizenz zum Führen ist dann die zweitägige, theoretische staatliche Prüfung an der TU München.

Ausbildungsdauer und Teilnahmebedingungen

Die Ausbildung zum staatlich geprüften Berg- und Skiführer beinhaltet eine Vielzahl an Lehrgängen, die entweder fix oder variabel aufeinander aufbauen. Die Ausbildungsstruktur ist teilweise flexibel für eine möglichst individuelle Planung und Durchführung. Wer es zeitlich organisieren kann, kann Lehrgänge, Praktikum und Prüfungen schnellstens innerhalb von rund 2 ½ Jahren absolvieren – oder man lässt sich mehr Zeit. Für die Zulassung zur eigentlichen Ausbildung müssen Aspiranten in drei Eignungsfeststellungsprüfungen das persönliche Können und die alpine Erfahrung am Fels, im Eis und auf Ski zeigen; erst danach dürfen sie die eigentlichen Ausbildungslehrgänge besuchen. Die Führungstechnik-Lehrgänge sind jeweils mit einer Lehrgangsprüfung und mindestens der Note „ausreichend“ abzuschließen. Das erfolgreiche Bestehen aller Lehrgangsprüfungen ist die Zulassungsvoraussetzung für die Staatliche Prüfung zum Berg- und Skiführer, welche von der Technischen Universität München organisiert und durchgeführt wird.

Teilnahmevoraussetzungen:
  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • überdurchschnittlich hohes persönliches Allround-Können in Fels (Sportklettern und alpin), Eis, kombiniertem Gelände (Hochtouren) und auf Ski(hoch)touren; mindestens 3 Jahre Erfahrung in diesen Bereichen
  • Anmeldung per Anmeldeformular mit umfassendem und aussagekräftigem Tourenbericht (entsprechend dem Anmeldeformular) über mind. 3 Jahre (aufgeschlüsselt in Fels-, Eis/Kombi- und Skitouren)
  • Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses (nicht älter als ein Jahr)
  • ärztliches Zeugnis (nicht älter als drei Monate)
  • amtliches Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate)
  • Bestehen der Eignungsfeststellungsprüfungen
Ausbildungsinhalte:
  • Führungs- und Sicherungstechniken in Fels, Eis und Schnee
  • Methodik und Didaktik für Ausbildungskurse im Sportklettern, alpinem Felsklettern, Hochtourengehen, Skitourengehen, Eisfallklettern, Lawinenbeurteilung, Spaltenbergung etc.
  • Lawinenbeurteilung
  • Risikomanagement
  • Ausrüstungskunde und Sicherungstheorie
  • Schnee- und Lawinenkunde, Orientierung, Wetterkunde
  • Unfallkunde / Erste Hilfe
  • Führungstaktik und -technik
  • Anatomie und Physiologie
  • Ökologie
Ausbildungslehrgänge:
  • Freiwillige Vorbereitungslehrgänge zur Vorbereitung auf die Eignungsfeststellungsprüfung: 8 Tage
  • Eignungsfeststellungsprüfungen: 12 Tage
  • Ausbildungs- und Prüfungskurse in Theorie und Praxis: 91 Tage, aufgeteilt in ein- oder zweiwöchige Ausbildungslehrgänge zu den Themen Sportklettern, Bergrettung, Lawinenbeurteilung, Skitouren, Fels alpin, Eis und kombiniertes Gelände, Freeriden, Eisfallklettern sowie zwei Theorielehrgänge
  • Praktikum in den Bereichen Felstouren, Eis/Hochtouren und Skitouren: 36 Tage
  • Freiwillige Anwendungslehrgänge zur Vorbereitung für die staatl. Prüfung: 18 Tage
  • Prüfung Sommer: 12 Tage, aufgeteilt in Fels und Eis
  • Prüfung Winter: 6 Tage
  • Theorieprüfung: 2 Tage
Hinweise

Es gelten die AGB zur Berg- und Skiführerausbildung im VDBS.

Der VDBS-Partner Deuter stellt mit seiner Kampagne BECOMING A GUIDE interessante Details zur Ausbildung vor und bietet begleitend zur Kampagne ein Stipendienprogramm an. Ausführliche Infos gibt es dazu hier bei uns und unter https://www.becoming-guide.de

Kontakt

Verband Deutscher Berg- & Skiführer e.V.
Gewerbepark 13
83670 Bad Heilbrunn
Deutschland
Tel. +49 8046 1886110
Fax +49 8046 1886111

Öffnungszeiten

Mo - Do
09:00 - 15:00
Fr - So
geschlossen
Tubbs
ABS
Petzl
CEP
Deuter
Scarpa
Contour
Ortovox
Julbo
Völkl
Leki
Snowline Chainsen
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von VDBS auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy